05281/959767-2  AFH | Schloßplatz 1 | 31812 Bad Pyrmont

Tennisellenbogen - Untersuchung und Behandlung

Im Kurs lernen die Teilnehmer das gezielte Erfragen und die sich daraus ergebende Untersuchung.

Gründe und Ursachen der Dysfunktionen lassen sich besser, schneller und mit erhöhter Detailgenauigkeit ermitteln.

Die ständige Präsenz einer Übersichtstafel

(Algorithmus der Epicondylopathia lateralis ) ermöglicht ein systematischeres und strukturierteres Vorgehen.

Die grundsätzlichen Probleme filtern sich schneller heraus. Ein genaueres Eingehen darauf erhöht die Patientenzufriedenheit.

Es werden die verschiedenen Schmerzmuster betrachtet wie Input-, Output- oder Verarbeitungsproblem bei einem Tennisellbogen.

Lernziel:

Die Teilnehmer lernen anhand des Algorithmus einen Behandlungsplan zu erstellen.

Ausgehend von der aktuellen Evidence based Physotherapie (EBP) werden die Fragen erörtert, welche angewendete Physiotherapie, Manuelle Therapie und Osteopathie den meisten Erfolg verspricht.

Faszien-, Gelenk-, Muskel-, oder Nervenbehandlungstechniken werden ausführlich vermittelt.

Der Kurs steigert die Motivation der Teilnehmenden bei der Behandlung des "zähen" Problems "Tennisellbogen".

Er hinterlässt bei ihnen das Gefühl von Sicherheit im Umgang mit den Patienten.

Eine Vorbehandlung eines Patienten mit "Tennisellbogen" vor den Teilnehmern erhöht die Glaubwürdigkeit der vermittelten Theorie und der gezeigten Praxis.

Weiterhin zeigt der Kurs Einblicke in das Zeitmanagement bei der Behandlung des Tennisellbogens.

Der Kurs ist ein weiterer Baustein bei der Qualifizierung der Physiotherapeuten im Zusammenhang: Erstkontakt für Physiotherapeuten bei muskuloskelettalen-neuralen Problemen.

Hintergrund:

Die ganzheitliche Betrachtung des großen Plakats - Algorithmus der Epicondylopathia lateralis - erleichtert die Übersicht der multicausalen Gründe des Tennisellbogens.

Der Algorithmus erweitert den Behandlungshorizont der Kursteilnehmer.

Als ständiger Begleiter des Kurses verhilft er ihnen zu mehr Sicherheit bei der Auswahl der Behandlung.

Lehrplan:

  • Theorie 30%, Praxis 70%
  • Gründe für die Entstehung eines Tennisellbogens
  • Übersichtstafel (Algorithmus) mit expliziten Behandlungsmöglichkeiten und neuromuskuloskelettalen und psychosozialen Zusammenhängen
  • Erstellung eines Behandlungsplanes
  • Faszien-, Gelenk-, Muskel-, oder Nervenbehandlungstechniken (Wann ist neben der Physiotherapie auch eine Bandage, ein Tape oder Akupressur hilfreich?)
  • Clinical Reasoning
  • Vorbehandlung eines Patienten
  • Zeitmanagement bei der Behandlung des Tennisellbogens

Termin 2025:

Datum Seminarort Status  
23.04.-24.04.2025 Bad Pyrmont jetzt anmelden

Es werden die folgenden Veranstaltungen terminlich fortlaufend angeboten:
23.04.-24.04.2025: Tennisellenbogen
25.04.-26.04.2025: Schulter
27.04.2025: Halswirbelsäule

Weitere Kursinformationen:

Seminarleitung: Peter Glatthaar (Arzt, PT-OMPT (DVMT- Maitland), Sport-Osteopathie)
Arzt und ausgebildet in Sport-Osteopathie und orthopädisch manueller Therapie (DVMT-OMPT), ist bekannt für seine genaue Art der Untersuchung. Geboren in den 50er Jahren im Süden Deutschlands, verfügt er über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Behandlung von Muskel- und Skelettproblemen. Sein Spezialgebiet ist die Behandlung von Rücken-, Kopf- und Nackenschmerzen sowie von Gelenkfunktionsstörungen und speziell des Tennisellenbogens.
Seminarzeiten: 1. Tag: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
2. Tag: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Unterrichtseinheiten: 18 UE
Fortbildungspunkte 18 FP
Seminargebühren: 420 EUR
Voraussetzungen: Physiotherapeuten/innen, Heilpraktiker/innen, Ärzte/innen, Ergotherapeuten/innen, Masseure, Sportwissenschaftler/innen, Sportstudenten, Osteopathen/innen, andere Berufe in Absprache

Seminar-Anmeldung:

01 | Persönliche Angaben:

(Das Geburtsdatum wird für die Teilnahmebescheinigung benötigt)

02 | Private Kontaktinformationen:

Bitte reichen Sie bei Ihrer Erstanmeldung eine Kopie Ihrer Berufsurkunde ein. Per Fax: 05281/959767-3 oder E-Mail: info@Fortbildung-AFH.de

03 | Anmeldung zu folgenden Seminar/en:

04 | Abweichende Rechnungsanschrift:

(falls nicht identisch mit der oben angegebenen Adresse)

Wird für die Zusendung der Rechnung benötigt.

05 | Ihre persönliche Mitteilung an uns:

06 | Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung:

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wenn wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Datenschutz & Cookies:
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mit dem Klick auf "ALLE AKZEPTIEREN" erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Erweiterte Cookie-Einstellungen finden Sie hier.