Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

AFH Rehatherapeut-Hand

In Kooperation mit

dem Bildungsinstitut Wolters & Sohns

Global betrachtet ist Therapie an sich viel mehr als nur das Wiederherstellen eines Funktionszustandes, wie er vor einem Unfall oder einer Erkrankung bestanden hat. An der Funktion hängt ein ganzes Netzwerk von Menschen aus dem beruflichen und privaten Umfeld. Die Kostenträger (z. B. die Gesetzliche Unfallversicherung und die Deutsche Rentenversicherung) betrachten unser therapeutisches Handeln aus einer anderen Sicht. Hier geht es darum, nicht nur ein medizinisch optimales Ergebnis zu erzielen, sondern gemäß dem gesetzlichen Auftrag über den Weg der Behandlung gleichzeitig andere wertvolle Aufgaben zu bedienen. Begriffe wie „selbstbestimmtes Leben“, „Empowerment“, „Inklusive Gesellschaft“, „Paradigmenwechsel“ oder „Case Management“ tauchen neuerdings überall auf und treffen nicht immer auf sofortiges Verständnis. Therapeuten wollen einfach nur ihre Arbeit machen, denn dafür haben sie sich entschieden, für die Arbeit am Menschen.

Was verbirgt sich aber hinter den vielen Schlagwörtern? Die Träger haben mehrere gesetzliche Aufträge zu erfüllen, die von der Politik verlangt werden. Denken wir zum Beispiel an die UN-Behindertenrechtskonventionen (UN-BRK). Hier haben weltweit über 150 Staaten beschlossen, eine gesellschaftliche Veränderung herbeizuführen zum Wohle und zum Schutz von Behinderten. Genau das muss umgesetzt werden und alle Ebenen durchdringen.

Zwischen den Auftraggebern und den Therapeuten klafft oft eine Kommunikationslücke, die Reibungsverluste verursacht. Ideal wäre, wenn jeder jeden sofort verstehen würde. Der netzwerkbezogene Blick der Auftraggeber müsste also tief in die Therapie eindringen und Therapeuten sollten sich mit ihrer Fachkompetenz als wertvolles Modul eines wichtigen Rehamanagementprozesses sehen. Beispielsweise ist es ein Unterschied, ob das Grundgelenk eines Fingers nur deshalb therapiert werden muss, damit sich die Beweglichkeit des Fingers maximal verbessert oder ob mit Zunahme der Beweglichkeit eine Maschine bedient werden kann und damit der Arbeitsplatz erhalten wird.

Aus diesem Problem heraus ist die Idee entstanden, nicht nur Menschen zu Therapeuten auszubilden, sondern durch eine Zusatzausbildung wichtiges rechtliches Zusatzwissen zu vermitteln. Durch das therapeutisch anwendbare Zusatzwissen steigt der Wert in einem Markt, der ganz klar in die Richtung geht „Rückkehr an den Arbeitsplatz“ oder „Reha vor Rente“.

Die Zusatzausbildung heißt: AFH-Rehatherapeut-Hand.

Die Module in der Übersicht:

RT1-Einführungskurs
Handtherapie und medizinisch berufliche Rehabilitation
...weiter

RT2-Basiskurs I
Verfahren der Träger und Instrumente der Durchführung
...weiter

RT5-Prüfung

...weiter

RT3-Basiskurs II
Motorisch-funktionelle Übungsbehandlung in der Praxis und psychologische Hintergründe in der Ergotherapie
...weiter

RT4-Aufbaustufe
Prüfungsvorbereitungen und Praxisübungen
...weiter

Die Module des AFH-Rehatherapeut-Hand müssen in der definierten Reihenfolge belegt werden !

Termine 2016 und 2017:

Die Termine für das Jahr 2016 wurden abgesagt.

Die neuen Termine für das Jahr 2017 folgen innerhalb der nächsten Wochen.
Modul: Unterrichtseinheiten: Seminargebühr:
RT1-Einführungskurs
Handtherapie und medizinisch berufliche Rehabilitation
10 UE 180 EUR
RT2-Basiskurs I
Verfahren der Träger und Instrumente der Durchführung
20 UE 350 EUR
RT3-Basiskurs II
Motorisch-funktionelle Übungsbehandlung in der Praxis und psychologische Hintergründe in der Ergotherapie
20 UE 350 EUR
RT4-Aufbaustufe
Praxis "interne Belastungserprobung arbeitsmarktbezogen"
20 UE 350 EUR
RT5-Prüfung 10 UE 180 EUR
Stefan Walkowiak
Leiter des Bildungsinstitut Wolters & Sohns
und Dozent für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Marian Waßmann
Dozent für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Kerstin Luce
Dozentin für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Marion Kellermann
Dozentin für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Dr. med. Ingrid Ifflaender
Dozentin für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Jens Battermann
Dozent für "AFH-Rehatherapeut-Hand"
Thomas Ideker
Dozent für "AFH-Rehatherapeut-Hand"

Grundvoraussetzungen:

  • abgeschlossene Ausbildung zum Ergo- und Physiotherapeuten
  • Erfolgreich abgelegte Prüfung zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" (Nachweis erforderlich)
  • oder erfolgreich abgelegte Prüfung zum "DAHTH-Handtherapeuten" (Nachweis erforderlich)
Name Anschrift
Bohner, Marion Handzentrum in der Poliklinik Ernst von Bergmann
Charlottenstr. 72
14467 Potsdam
Tel.: 0176.99293357
Bohner, Marion Praxis für Ergotherapie
Bernhard-Kellermann-Str. 17
14542 Werder/Havel
Tel.: 03327.7416-18
Fax: 03327.7416-19
Mellentin, Iris
geb. Wieters
Praxis für Ergotherapie-Handrehabilitation - Rehabilitation
Bramfelder Dorfplatz 15
22179 Hamburg
Tel.: 040 639405-80
Fax: 040 639405-81
Karagiannis, Andrea B. Praxis für Ergotherapie, Handtherapie & Rehabilitation Andrea B. Fries
Inhaberin: Andrea B. Karagiannis
Hauptstraße 37-39
26122 Oldenburg
Tel.: 0441.570309-81
Fax: 0441.570309-82
Karagiannis, Andrea B. Praxis für Ergotherapie, Handtherapie & Rehabilitation Andrea B. Fries
Inhaberin Andrea B. Karagiannis
Industriehof 3A
26133 Oldenburg
Tel.: 0441.949194-02
Fax: 0441.949194-03
Kurse, Klaudia Ergotherapie Wolters & Sohns im ATH Ambulantes Therapiezentrum Hannover
Kestnerstraße 40
30159 Hannover
Tel.: 0511.458-1960
Fax: 0511.458-2730
Selonke, Charlotte
Praxis für Ergotherapie und Handtherapie
Feilenstraße 1-3
33602 Bielefeld
Tel.: 0521.5215773
Fax: 0521.5201054
Selonke, Charlotte
Praxis für Ergotherapie und Handtherapie
Vahlkamp 76
33719 Bielefeld
Tel.: 0521.3367-122
Fax: 0521.3367-490
Schmitt, Stefan AGE ArbeitsGemeinschaft Ergotherapie, Praxis für Handtherapie
Rathenaustraße 6-8
41061 Mönchengladbach
Tel.: 02161.948-4455
Fax: 02161.948-4456
van Kommer, Katja

Rübel, Andrea
Praxis für Ergotherapie Katja van Kommer
Vluyner Nordring 6-8
47506 Neukirchen-Vluyn
Tel.: 02845.292880
Fax: 02845.292882
Börgel, Sarah Praxis für Ergotherapie Wolters & Sohns
Parkstraße 40
49080 Osnabrück
Tel.: 0541.20099-54
Fax: 0541.20099-99

Weitere Informationen zu der AFH:

Team
Das Team und die Qualifikationen in der Übersicht
...weiter

Fortbildungsinstitut der AFH
sämtliche Seminar-Angebote und das Institut in Bad Pyrmont auf einen Blick
...weiter

Forschung
Forschungsprojekte, Validierung der ICF Core Sets
...weiter

Kooperationen
Eine Liste unserer Kooperationen und Anerkennungen...
...weiter

Programmheft
Das aktuelle Programmheft der AFH zum herunterladen und bestellen
...weiter

Wer ist die AFH
sie besteht aus Ergotherapeuten, Physiotherapeuten und Ärzte (Handchirurgen ...
...weiter

Was ist Handrehabiliation | Handtherapie
Als Handrehabilitation oder Handtherapie wird eine ganzheitliche Behandlung der Hand bzw. oberen Extremität
...weiter

Die Geschichte der AFH
"Wie alles begann" bis "Heute", mit einen kleinen Blick in die Zukunft...
...weiter

Vorteile dieser Aus- / Weiterbildung
Warum sollten Sie sich für die Ausbildung zum "Zertifizierten Handtherapeuten der AFH" entscheiden?
...weiter

Definition
des "zertifizierten Handtherapeuten der AFH"
...weiter

Diese Seite drucken Weiter
StartseiteProgrammheft der AFHNewsletterSitemapDatenschutzAGBsKontaktImpressum